Wir über uns
Techniktraining
Weitere Informationen


Herzlich willkommen auf der Homepage von Eishockey Service Uwe Roosen!

Zunächst möchte ich mich Ihnen vorstellen:

Mein Name ist Uwe Roosen.

Meine Leidenschaft ist die schönste und schnellste Mannschaftssportart der Welt, die Sportart Eishockey.

Seit über 30 Jahren bin ich nach meiner aktiven Spielerlaufbahn, die ich leider sehr früh nach einem Unfall beenden musste, als Eishockeytrainer tätig. Ich war in vielen Bereichen als Trainer tätig, z.B. in Laufschulen, bei den Kleinst- und Kleinschülern (U8-U10) u.a. in der NRW Liga A, Knaben NRW Liga A (bis U15), Schülerbundesliga (bis U17), Juniorenbundesliga (bis U20), U13 Stützpunkttrainer im LEV Nordrhein-Westfalen (NRW). und Honorartrainer U13, U14 und U15 bei Auswahlaktivitäten und Ländervergleichen im LEV NRW.

Ein umfangreiches Fachwissen mit über 30 jähriger Trainererfahrung sowie Spielererfahrung (siehe Download Eishockeyprofil), kombiniert mit dem Ziel Spieler/Kinder schnell zu entwickeln, macht es möglich, durch gezieltes spezielles Eistraining, die Spieler/Kinder schnell eishockeytechnisch positiv zu entwickeln (je nach vorliegender allgemeiner Sportlichkeit der Spieler/Kinder).       

Meine bisherige Spieler- und Trainerlaufbahn kann in den nachfolgenden Dokumenten nachgelesen werden:

Download Uwe Roosen - Eishockeyprofil

Download DEB - U16 Nationalmannschaft - West

Neue Radar- / Lasermessanlage aus den USA zur Ermittlung der Schussgeschwindigkeiten und der maximalen Laufgeschwindigkeiten (Sprint) eingetroffen!

Speedradar inkl. WLAN Übertragung auf ein großes SpeedScreen Display

Wir haben ein neues eishockeyspezifisches Technikspezialprogramm ins Leben gerufen, um Spieler/innen technisch gut auszubilden und individuell zu verbessern.

Unter der Rubrik "Unser Angebot" finden Sie detaillierte Ausführungen zu unseren speziellen Angeboten (Einzel-, Kleinst- und Kleingruppentraining). Eine ideale Ergänzung zum Vereinstraining. Jede Stunde Eistraining ist ein wichtiger Schritt zur Verbesserung des/der Spieler/innen!

Ich bin verheiratet und habe einen Sohn den ich wie viele andere Spieler und Spielerinnen im individuellen technischen und taktischen Bereich eishockeyspezifisch ausgebildet habe.

Unser Trainingsangebot wird von einer Vielzahl von Spielern / innen insbesondere aus den Bundesländern Nordrhein - Westfalen, Niedersachsen und Hessen genutzt. Darüber hinaus haben wir Trainingsteilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet (unter anderem auch aus Bayern und Baden Württemberg) sowie teilweise sogar aus dem Ausland.

Viele meiner ehemaligen Spieler waren Stammspieler der NRW Stützpunkt- und NRW Auswahlmannschaften. Darüber hinaus haben es auch noch einige meiner ehemaligen Spieler bis in die Deutschen Auswahlmannschaften (U16 - U18) geschafft. Einer davon ist mein Sohn Daniel Roosen. Daniel spielte in allen NRW - Auswahlteams sowie in der Deutschen Jugendnationalmannschaft.

Bereits über 20 unserer Trainingsteilnehmer haben es bereits in die U16/U17/U18/U20/A-Nationalmannschaft und über 50 Spieler in Auswahlmannschaften geschafft. Einige Spieler befinden sich auf dem Sprung in die U16/U17 Nationalmannschaft! Unser erster Spieler hat es sogar in die NHL geschafft!

Einige Spieler befinden sich auf dem Sprung in die U16 Nationalmannschaft!

Hohe kontinuierliche Trainingsqualität zahlt sich eben auf Dauer aus!

Nutzen Sie unsere Trainingstermine wie eine Leistungseishockeyschule.

Unsere Trainingsinhalte (je nach Alter bzw. Leistungsstand):
- Powerskating (korrekte Schlittschuhlauftechnik)
- Stocktechniken
- Scheibenkontrolle
- Schusstechniken
- Umspieltechniken
- Finten und Körpertäuschungen
- Kopplung von mehreren Techniken
- Spieltraining

Unsere technischen Trainingsinhalte verbessern jeden Spieler/jeden Athleten. Es hat sich gezeigt: Wer bei uns trainiert, der entwickelt sich deutlich schneller als andere Spieler.

Voraussetzung für eine schnelle eishockeyspezifische Entwicklung ist eine möglichst gute allgemeine Sportlichkeit des Spielers/des Athleten.

Holen Sie auf aktuell noch bessere Spieler auf oder vergrößern Sie den Leistungsvorsprung.

Sofern es seine Zeitplanung zulässt, steht er als Demonstrator und Co - Trainer bei den Einzel- bzw. Kleingruppentrainingseinheiten zur Verfügung.



Daniel Roosen ehemaliger U16 - U18 Nationalspieler

Meine Freizeitaktivitäten neben dem Eishockeysport:
In meiner Freizeit treibe ich viel Sport. Neben meiner Eishockeytrainertätigkeit betreibe ich in erster Linie Radsport um im Bereich "Ausdauer" gute Werte zu erlangen. Sofern es zeitlich und wettermäßig passt fahre ich fast täglich eine  Strecke zwischen 25 und 35 Kilometer. Meistens bin ich mit meinem Fitnessbike unterwegs. Ab und zu nutze ich auch mein Rennrad. Darüber hinaus spiele ich aber auch gerne Fußball, Tennis, Fußballtennis, Beachvolleyball und Badminton. Für Eishockeyspieler empfehle ich z.B. die Ausgleichssportarten Badminton, Basketball, Handball und/oder Fußball. Für den Ausdauerbereich lautet unsere Empfehlungen Ausdauerläufe nach der Karvonen Methode (Laufen nach spezieller Herzfrequenz). Eine weitere Alternative zur Verbesserung der Ausdauer sind Radsportaktivitäten, z.B. Ausdauerfahrten mit einem Fitnessbike oder Rennrad. Besonders im jungen Alter sollten die Sportarten breit gefechert sein. Erst später erfolgt dann die Spezialisierung auf die Hauptsportart.

Meine bisherige Spieler- und Trainerlaufbahn kann in den nachfolgenden Dokumenten nachgelesen werden:

Download Uwe Roosen - Eishockeyprofil

Download  DEB - U16 Nationalmannschaft - West

Der Weg vom U8 bis zu einem technisch gut ausgebildeten Eishockeyspieler ist ein sehr langer ! Hierfür sind unter anderem folgende Eigenschaften notwendig, wobei die Punkte 1 und 2 als sehr wichtig anzusehen sind!

1.   Gute technische Fähigkeiten (Lauf-, Stock-, Pass-, Schusstechnik)
2.   Gute individuelle Fähigkeiten (Kopplung von bestimmten Fähigkeiten,
      komplexe Bewegungsabläufe)
3.   Grundtalent sollte vorhanden sein (Talent alleine reicht aber nicht aus !)
4.   Der Wille sich ständig zu verbessern um seine hohen Ziele zu erreichen
5.   Eine starke Psyche und eine gute physische Verfassung
6.   Die Bereitschaft viel zu trainieren (auf dem Eis und außerhalb des Eises)
7.   Disziplin
8.   Die Fähigkeit ein Spiel lesen zu können
9.   Der Spaß an der Sportart
10. Teamfähigkeit

Merke: Wille siegt in der Regel immer über Talent !

Sehr wichtig für die persönliche Entwicklung des zu fördernden Athleten ist auch die spezielle Förderung durch die für den jeweiligen Spieler / für die jeweilige Spielerin zuständigen Trainer.

Läuft alles nach Plan und hat man darüber hinaus auch noch das notwendige Quäntchen Glück, welches man in jeder Lebenslage benötigt, dann wird man den Spieler, der die vorgenannten 10 Eigenschaften besitzt, vielleicht einmal in den Farben seines Bundeslandes oder in den Farben der deutschen Eishockey Nationalmannschaft sehen.


29.12.2007 - Deutschland gegen Schweiz in Puchov, Slowakei (U16 Turnier).   Deutschland Nr. 26 - Daniel Roosen


30.03.2008 - Deutschland gegen Norwegen in Huttwil, Schweiz (U16 Turnier). Deutschland Nr. 23 - Daniel Roosen


Uwe Roosen erläutert eine Übung beim Torabschlusstraining